Trading versus echtes Leben

Glück und Unglück im Trading – Die Schwierigkeit beim Trading

Der Grund für das Scheitern vieler Tradinganfänger liegt begründet, in der Anforderung der Werte, die der Börsenhandel an den Trader stellt.

Will heissen, in der normalen Arbeitswelt gelten Werte wie : hartnäckiges festhalten an Ideen ganz oben auf.

Fest auf dem Boden stehend, und wenns mal sein muss gegen den Strom, gilt in der Berufswelt als souverän, durchsetzungsfähig, eben wünschenswert dominant.

Was macht den Unterschied beim Trading?

Ein so geprägter Mensch, mit der Ansicht, “ richtig durchdacht, ergibt positives Ergebniss „, wird beim begreifen eines technisch richtigen Minustrades so seine Probleme haben.

Die Schwierigkeit beim TradingWirkt der Börsenhandel von aussen doch recht auskalkuliert und wissenschaftlich wie ein komplexes Uhrwerk, ist er doch im Inneren nur ein Spiel von Wahrscheinlichkeiten.

Nein, nein, Glück, ist nur die Abwesenheit von Unglück ! und mit den verinnerlichten technischen Regeln seines individuellen Regelwerks, ist man letztendlich“ nur “ in der Lage, das Unglück von seinem Konto fernzuhalten.

In Anbetracht dieser Sachlage, und nun den Kreis zum vorher gesagten zu schliessen, kann man dem ganzen nur, und hier wird es für die meisten schwierig,“ mit einem geschmälten Ego begegnen


 

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren

Gibt es 100% Trefferquote

Die Lüge des Leitzinses

Das Gehirn auf Erfolg programmieren

 

 

4 Gedanken zu „Trading versus echtes Leben

  1. Pingback: freshamateurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.