Unterbewusstsein beeinflussen! 3 effektive Techniken

Unterbewusstsein positiv beeinflussen
Das Unterbewusstsein ist ein mächtiges Instrument, das dein gesamtes Leben steuert und viel größere Auswirkungen auf dein Leben hat, als sich die meisten Menschen vorstellen können. Es beeinflusst Lebensbereiche wie Liebe, Glück, Erfolg und noch viele weitere.

Deine unterbewussten Überzeugungen können sich sowohl positiv, als auch negativ auf dein Leben auswirken.
Es gibt viele verschiedene Techniken, mit denen sich das Unterbewusstsein positiv beeinflussen lässt. Drei effiziente Techniken stellen wir dir jetzt vor.

Technik Nr. 1 – Angst und negative Gedanken eliminieren

Du denkst täglich unzählige verschiedene Gedanken, die meisten sind negativ und kommen unterbewusst. Dieses negative Selbstgespräch gilt es zu eliminieren, da seine Auswirkungen viele Lebensbereiche erschweren können. Dein Unterbewusstsein ist ein mächtiges Instrument und deine Denkweise hat einen riesen großen Einfluss auf dein Leben und deine Weltanschauung. Wenn dein Bewusstsein hauptsächlich mit Negativitäten gefüttert wird, wirst du hauptsächlich negative Aspekte im Außen wahr nehmen. Darum ist es wichtig, dass du dir bewusst machst, dass negative Selbstgespräche schädliche Auswirkungen auf dein Leben haben. Versuche daher den negativen Gedanken möglichst wenig Raum zu geben und sie weitestgehend zu beseitigen.

Technik Nr. 2 – Die Kontertechnik

Immer wenn du merkst, dass sich ein negativer Gedanke einschleicht, hebelst du den negativen Gedanken aus, indem du sofort bewusst mit einem extrem positiven Gedanken gegensteuerst. Das kann ein wenig Übung erfordern, ist aber ein sehr effiziente Technik. Ein Beispiel: Du stehst vor einer wichtigen Präsentation und bist dementsprechend etwas nervös. In dieser Lage kann es schnell passieren, dass sich negative Gedanken wie „Das klappt sicher nicht“ oder „hoffentlich gerate ich nicht vor allen Leuten in Verlegenheit“ einschleichen. Sobald du dies bemerkst, konterst du diese negativen Gedanken sofort mit: „Nein! Ich werde eine sehr gute Präsentation abhalten und das gesamte Publikum wird fünf Minuten lang nur für mich applaudieren“. In Wirklichkeit stehen die Chancen sehr gering, dass weder das eine, noch das andere Extrem eintriffst. In den meisten Fällen liegt die Wahrheit letzten Endes irgendwo dazwischen.

Technik Nr. 3 – Die Visualisierungstechnik

Beim Visualisieren geht es um nichts anderes, als daran zu glauben dass das gewünschte Ergebnis bereits eingetreten ist. Die Technik funktioniert folgendermaßen: Du glaubst einfach daran, dass ein bestimmtes Ereignis in deinem Leben bereits wahr geworden ist und stellst dir dann dein Leben vor, wie es ist, wenn dein Wunsch sich bereits erfüllt hat. Stell dir dein Leben vor, wie es ist, nachdem du ein bestimmtes Ziel erreicht hast. Nehme dir dafür täglich ein paar Minuten Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.