Eigene Silent Subliminals erstellen, kostenlos !

Verwenden Sie Ihre eigene Stimme, um Silent Subliminals zu erstellen

Das Unterbewusstsein erkennt die eigenen Stimm Schwingungen sofort, und ist mehr dazu bereit die Programmiersätze aufzunehmen, als  fremd gesprochene Töne. So entsteht eine perfekte Symbiose .

Der Vorteil, wenn man sich seine eigenen Subliminals erstellt, ist dass die eigenen Probleme exakt formuliert werden können. Nur die Dinge, die einem am Herzen liegen, formuliert man in Programmiersätze  und das Unterbewusstsein fängt an, nach Ihren Befehlen zu arbeiten. Schreiben Sie sich die Sätze vorher auf ein Blatt Papier, damit die Aufnahme flüssig abläuft. Zum Aufnehmen sollten Sie ein Mikrofon benutzen, da die integrierten Mikrofone von Notebooks meist nicht qualitativ gut genug sind. 

Es kommt jedoch auf die richtige Formulierung an.

Falsch gesprochene Sätze können genau das Gegenteil von dem bewirken, was  eigentlich beabsichtigt wurde. Die häufigsten Fehler werden bei der Formulierung gemacht. Das Unterbewusstsein versteht keine Verneinungen, also:   nicht, nein, kein !

Beispiel: ” ich will nicht mehr nervös bei einem Minustrade werden “, würde nun vom Unterbewusstsein aufgenommen werden als ” ich will . . . mehr nervös bei einem Minustrade werden “. Das nicht wurde vom Unterbewusstsein überhört. Das ist ein fataler Unterschied und kann viele Anstrengungen zunichte machen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Formulierung stimmt.

Besser ist demnach : ” ich bleibe ruhig und gelassen bei einem Minustrade

Weiteres Beispiel: „Ich will viel Geld haben“ ist zu zukunftsorientiert, so als wäre es noch nicht real. Richtig wäre hier in der Gegenwart zu sprechen, demnach „Ich habe viel Geld

Wobei das Wort viel durch eine Summe ausgetauscht werden sollte, da „viel“ sehr weitläufig und individuell interpretiert werden kann.

Keine Verneinungen in Programmiersätze einbinden !

Die kostenlose Software Audacity ist sehr gut geeignet, um seine Stimme aufzunehmen und in Ultraschall-frequenz zu konvertieren. Falls unter Effekte kein sogenanntes Ultraschall verfügbar ist, müssen Sie  in Ihrem Computer unter Audacity Programme, mit einem rechtsklick  neuen Ordner anlegen, diesen Ultraschall benennen und den unter stehenden code einfügen.
Dieses Ultraschall Plugin, in den Audacity Plugin Ordner kopieren.

;nyquist plug-in
;version 1
;type process
;name „Ultraschall…“
;action „Ultraschall…“
;info “ Frequenz einstellen – entspricht 0 Hz im Original“
;control f „“ real „Hz“ 15000 10000 20000

(defun modulator (sound freq) 
(highpass8 (highpass8 (highpass8 (highpass8
(highpass8 (highpass8 (highpass8 (highpass8
(mult sound (osc (hz-to-step freq)))
(+ freq 20)) (+ freq 20)) (+ freq 20)) (+ freq 20))
(+ freq 20)) (+ freq 20)) (+ freq 20)) (+ freq 20)))

(if (arrayp s)
(vector (modulator (aref s 0) f) (modulator (aref s 1) f))
(modulator s f))

 

Wichtig Dateiendung “ ny “

Nun können Sie die Silent Subliminals aufnehmen

Danach Text aufnehmen, mit mindestens 20 Programmiersätzen. In Effekte wechseln, und Ultraschall auswählen. Darauhin einstellen in wieviel Hz der Text umgewandelt werden soll. ( Je nach Qualität der verwendeten Boxen ).

Wichtig: vor dem anhören der umgewandelten Subliminals, vorher den originaltext abspielen und die Lautstärke festlegen. Nur weil das Ohr die Töne nicht hört, heisst es nicht, dass keine Töne da sind. Sie sollten nur Kopfhörer benutzen, die auch Hochfrequenztöne wiedergeben können.

Wenn nun alles geklappt hat, sollten Sie beim abspielen der Silent Subliminals Ausschläge im Equalizer erkennen. Für die Dauer der Anwendung  sollten die ersten 2 Monate, täglich 30 minuten reichen. Später einmal die Woche.

Viel Spass, beim programmieren Ihres Unterbewusstseins.

Tipp: Schauen Sie sich auch die Software Silent  XXL an. Diese ist zwar kostenpflichtig, doch mit ihr kann man weit aus hochwertigere  Programmiersätze erstellen, als es mit Audacity je möglich sein wird.

 

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren

Mit Neurowissenschaft auf Erfolg programmieren

So funktionieren Programmiersätze für das Unterbewusstsein

12 Gedanken zu „Eigene Silent Subliminals erstellen, kostenlos !“

  1. Vielen Dank für die Hilfe, aber die Beschreibung der Versuchsdurchführung verstehe ich nicht. Folgendes habe ich heraus interpretiert: Im Ordner „C:/programme…/audacity/“ einen neuen Ordner anlegen, dann in den Ordner „den unter stehenden code einfügen“? Man kann keinen nackten code in einen Ordener einfügen. Es wird also ein Text Programm wie „Word“ oder „Editor“ benötigt und den text einzufügen und ihn mit der endung .ny zu speichern? Danch ist dann der Ordner bzw der neue effekt in audacity unter „effekt“ gelistet ?
    Vielleicht könnte man den genauen Ablauf nochmal beschreiben.

    Danke im voraus

      1. Hallo Dirk,
        ich hab versucht das unter der Beschreibung stehende zu kopieren. Nichtmal das funktioniert. Wenn es bei Dir geht, beschreibe bitte wie ich das genau mache.
        Danke und Gruß Uli

  2. Nach dem ich jetzt zwei Nächte durchgemacht habe, habe ich es tatsächlich auch geschafft. Danke für das Plugin und die Erklärung.
    Falls jemand ähnliche Probleme haben sollte wie ich, statt Word den Editor nehmen und nicht direkt ins Zielorder speichern: C>Programme>Audacity>Plug-Ins (geht ja nicht) sondern irgendwo zBsp. unter Dateien speichern und von da aus ins Zielordner verschieben oder kopieren. So umging ich die Berechtigung um überhaubt etwas im C>Programme>Audacity>Plug-Ins speichern zu dürfen.

    Dann öffnet man Audacity und muss erst mal unter Effekt Plugins hinzufügen- den Subliminaleffekt (oder Ultraschall oder wie man die Datei auch genannt hat) zu den Effekten hinzufügen. (Stand Juli2017)

    Ich hab noch einen anderen Code unter https: //www.audacity-forum.de/thread/4923 gefunden, den ich unten reinkopiere, ist aber vom 2011.. Vielleicht kann mir der Admin sagen, ob der auch gut ist oder sein Ultraschall Plugin noch viel besser ist, da neuer? Oder ist es doch am Besten, wenn man ein Subliminal Programm kauft? 😉
    Liebe Grüsse Sahra

    ;nyquist plug-in
    ;version 1
    ;type process
    ;name „Subliminal…“
    ;action „Subliminal…“
    ;control carrier „Carrier“ real „Hz“ 17500 14000 20000

    (setf *nyquist-srate* (/ *sound-srate* 2.0))

    (setf carrier (max 14000 (min carrier (- *nyquist-srate* 3000))))

    ;; We have two Nyquist frequencies, carrier/2 and *sound-srate*/2.
    ;; The CUTOFF is the maximum allowed frequency in the modulator.
    ;; It must not be greater than carrier/2, but also not greater than
    ;; the difference between the carrier and *sound-srate*/2, because
    ;; otherwise the modulated carrier aliases.

    (setf cutoff (min (/ carrier 2.0) (- *nyquist-srate* carrier)))

    (defun cut (function sound frequency)
    (dotimes (ignore 10 sound)
    (setf sound (funcall function sound frequency))))

    (defun subliminal (sound)
    (let ((result (mult 2 (cut #’lowpass8 (hp sound 80) cutoff)
    (hzosc carrier))))
    (cut #’highpass8 result carrier)))

    (if (< *sound-srate* 44100)
    ;; (princ "The track sample frequency must be minimum 44100Hz.")
    (princ "Die Samplefrequenz der Tonspur muss mindestens 44100Hz sein.")
    (multichan-expand #'subliminal s))

  3. Bei mir läuft das Plugin leider nicht. Habe das in Wordpad gespeichert und mit „ny“ versehen. Dann bei Audacitiy in die Plugin kopiert. Audacity sagt die Samplefrequenz muss mindestens 44100 hz haben. Was habe ich da falsch gemacht?

  4. Hallo,

    eine Frage hätte ich bezüglich Silent Subliminal Software deiner Meinung nach:

    1-Welche kostenlose Software in deutscher Sprache, mit der auch ein Leihe arbeiten kann, würdest du empfehlen und warum ?
    2-Wenn du dir eine kaufen würdest dann welche…. und warum ?

    Danke für die präzisen Antworten und viele Grüsse aus Spanien

    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.