Akustische Affirmationen im Vergleich zu Silent Subliminals

Bei der Programmierung des Unterbewusstsein gibt es viele Möglichkeiten dies zu erreichen. Zum einen gibt es die akustischen Affirmationen, die Befehlssätze im Hörbaren Bereich übertragen.

Zum anderen gibt es die Silent Subliminals, welche Befehlssätze im nicht hörbaren Bereich übertragen. Wir möchten beide Varianten etwas genauer beleuchten und herausfinden welche die Beste ist.

Die Vorteile von akustischen Affirmationen

Ein ausschlaggebender Punkt bei akustischen Affirmationen ist zu wissen, was man eigentlich hört, bzw. in sein Unterbewusstsein pflanzt.

Besonders bei Silent Subliminals fühlt man sich unsicher, da man die eigentlichen Befehle gar nicht hört und nicht weiss ob überhaupt irgend etwas übertragen wird.

Dieses Problem hat man bei hörbaren Affirmationen natürlich nicht. Die Suggestionen sind klar hörbar und man weiss zu jeder Zeit welche Befehlssätze gerade gesprochen werden.

Akustische Affirmationen mit der Momkey App

akustische AffirmationenEine interessante App für solche Affirmationen ist die von Momkey. Die App ist einfach gestrickt und man kann seine Befehlssätze aufnehmen und in der Wiederholschleife abspielen.

Einfach aber effektiv und extrem praktisch für unterwegs. Hier gehts zur Momkey App im Google Play Store.

Die Nachteile von akustischen Affirmationen

Nachteile sind zu allererst die ablenkenden Töne denen man ausgesetzt ist. Besonders wenn man einer anderen Tätigkeit währenddessen nachgeht, können die Affirmationen ablenken.

Ein weiterer hieß diskutierter Nachteil ist die These, dass die hörbaren Affirmationen vom menschlichen Ohr/Verstand blockiert werden. Ob dem so ist, bleibt zuerst offen, doch es ist ein wichtiger Ansatzpunkt, warum man sich Silent Subliminals genauer anschauen sollte.

Die Vorteile von Silent Subliminals

Falls die Subliminals optimal funktionieren sind sie perfekt geeignet, um den Verstand zu umgehen und die Suggestionen direkt ins Unterbewusstsein einzupflanzen.

Eine Anleitung wie man solche Subliminals kostenlos erstellt, finden Sie auf der Seite Eigene Subliminals erstellen, kostenlos

Die Nachteile von Silent Subliminals

Besonders bei vorgefertigten Subliminals besteht die Gefahr, dass die aufgenommenen Befehlssätze nicht zu den eigenen Zielen passen. Darum sollte man wenn überhaupt eigene Subliminals erstellen, da das Unterbewusstsein der eigenen Stimme mehr Vertrauen schenkt.

Fazit akustische Affirmationen oder Silent Subliminals

Bei der Wahl gilt wie überall, dass man die einzelnen Varianten ausprobieren sollte um zu merken welche der beiden Funktionen am besten wirkt. Ist man eher misstrauisch gegenüber nicht hörbaren Programmiersätzen sollte man die Affirmationen im hörbaren Bereich ausprobieren. Für alle experimentierfreudigen  Anwender sind Silent Subliminals eine gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.